FRANZISKA und ihr Studentenleben
 

Letztes Feedback

Meta





 

Die erste Halbrichtige Woche als Student...

Also...heute ist Donnerstag...meine erste richtige Woche als Student war mittelmäßig...also die meisten Dozenten sind nett...aber es gibt schon ein paar recht sonderbare Wesen...aber dazu später mehr!

 Die Menschen sind immer noch die gleichen: Sie hören nicht zu, stellen zum 10000 mal die gleichen Fragen und wissen es immer noch nicht wirklich. Dann kommen gerade in Religion immer so blöde Fragen...kann ich mich später auch scheiden lassen und wieder heiraten und werde dan gekündigt? Oder muss ich die Bibel auswendig lernen?...wie ihr mich kennt..ich hatte mit diesen Aussagen so meinen Spaß! Und also man war ja auf einer katholischen Schule und ist super tolerant..aber irgendwann ist auch mal meine Lust vorbei!

Aber es gibt natürlich auch ne ganze Menge nette Leute Mit denen kann man auch ne Menge Spaß haben und einiges Lernen. Außerdem sind dann manche langweilige Sachen gar nicht mehr sooo schlimm...

 Ein großes Problem in der Uni ist der Platzmangel...50 Personen angemeldet, 50 Personenraum und dann kommen an die 100 Leute..und eigentlich müsste man immer stunden vorher da sein. Bei den meisten Sachen passt es und ich habe einen guten Platz oder Leute die mir freihalten oder ich bin einfach früh genug da...wenn meine Bahn pünktlich fährt...was sie hier immerhin öfter tut als in Leverkusen

 Dann die Dozenten: Also das ist eine die redet wirklich ungelogen sooo hoch, dass man die kaum verstehen kann. Das ist eine Vorlesung da sitzen an die 300 Leute drin und keiner hält es mal für nötig ein Fenster aufzumachen...das ist nicht normal. Da war es so warm drinne, dass man eigentlich super hätte schlafen können...ging aber nicht

Ein anderer Dozent ist auch gewöhnungsbedürftig und äh...das kann man hier nicht sagen..., aber irgendwie ist der Kurs lustig, weil die richtigen Leute dabei sind heute habe ich einen in dem Kurs kennengelernt der aus DÜSSELDORF kommt^^

Ansonst habe ich schon gut zu tun aber Zeit zum schreiben bleibt eher am Wochenende persönlich hört ihr auch wieder von mir per Mail, Post und so und hier auf dem Blog,)

4 Kommentare 21.10.10 16:35, kommentieren

ESEWO....

Ja..ESEWO bedeutet ErstSemesterWoche da hat so ein Team ganz viele schöne oder auch weniger schöne Sachen für uns organisiert.

Am Montag lief erstmal ne offizielle Begrüßung. Vorher mussten wir uns aber anmelden und haben dann ein Lila Bändchen mit einer Nummer bekommen. Das war unsere Tischnummer. Mein Tisch war 25 und es waren eigentlich ne Menge netter Leute dabei. Auch ein paar die Deutsch und Reli oder eines von beidem studieren. Dann hatten wir ewig Zeit uns kennenzulernen..ich hatte das Gefühl die hatten sonst einfach keine Programmideen

Später gab es dann Kaffee und Kuchen und ein paar Infos...wie ihr mich kennt war da für mich nicht viel neues dabei. Danach hatten wir einen Führung durch das Gelände. Unser Studentenführer hieß Anselm und naja er hat ziemlich viel sinnloses Zeug erzählt. Abends waren wir vom vielen rumlaufen kaputt und ich war froh, als ich zuhaus war

 Am Dienstag war erstmal so ein Vortrag zu Psychologie, weil wir alle da etwas belegen müssen. Dann gab es einen riesen großen Brunch mit allem was man sich nur wünschen kann.

Danach waren wir nach Studiengängen sortiert und haben dort über 2 Stunden ganz viele wichtige Infos bekommen. Das war an sich wirklich hilfreich, wenn da nicht die nervigen Menschen gewesen wären die manche Sachen 100 mal gefragt haben obwohl es gerade erst erklärt wurde.

Dann bin ich noch mit ein paar Mädels in die PhBibliothek und in die Unibibliothek gefahren und wir haben uns eine Ausleihausweis besorgt. Dann noch schnell in den Copieshop eine Zusammenfassung für Psychologie gekauft, weil man das lesen MUSS!!! dann waren wir noch was in Heidelberg und haben dann den Heimweg angetreten.

 Heute am Mittwoch war der Erziehungswissenschaftsinfotag: allgemeine Vorträge über Erziehungwissenschaften und die Bereiche und dann wieder etwas zu den Studiengängen. Da gab es natürlich wie immer die Menschen die wirklich von nichts einen Peil hatten und deswegen hat das wirklich ewig gedauert. Dann noch eine kleine Einführung über alle Praktika die man machen muss...danach waren wir in der Mensa Mittagessen Zum allerersten Mal Es war ziemlich voll und trotzdem war es echt nett

Jetzt sitze ich zuhause und muss schon ein paar Inhalte vorbereiten, damit ich in der ersten Vorlesung nicht ganz dumm da stehe

Falls ich was erleb hört ihr von mir

emotion

1 Kommentar 13.10.10 18:20, kommentieren

meine neue Heimat

Hallo meine Lieben

 Ich sitze gerade nach einem recht stressigen Tag, den ich allerdings durch Unterstützung meiner Familie ganz gut gemeistert habe...im Bett und schreibe hier

Es sieht noch ein bisschen chaotisch aus, aber langsam nimmt alles Form an Die Küche ist traumhaft geworden, auch wenn sie noch nicht hundertprozent fertig ist. Das Laminat ist klasse und der Flur sowieso Den Rest werde ich mit der entsprechenden Deko noch aufpeppen

Ich werde wenn alles fertig ist auch mal ein paar Bilder hochstellen

 

Bis dahin ganz liebe grüße von der Franzi

2 Kommentare 8.10.10 21:51, kommentieren

mehr und mehr gehts weiter...

soooo...erstmal freu ich mich, dass ihr euch über den Blog freut und dass ich euch teilhaben lassen kann an meinem Leben

 

Es geht weiter immer weiter: Packen, Packen und Packen! Mein Zimmer wird immer leerer und man kommt sich vor wie auf einer Baustelle Das hat natürlich auch was für sich und ich freue mich schon. Heute waren wir nochmal die letzten Sachen kaufen und dank vieler vieler Spenden und tollen Geschenke und meinen spendablen Eltern habe ich eine ganze Menge super schöner Sachen für die neue Wohnung bekommen 

Ich hoffe die Wohnung wird genauso wie ich es mir vorstelle und sobald ich das eingerichtet habe werde ich natürlich auch Bilder online stellen dann könnt ihr euch alle mal dazu äußern was ihr dazu sagt und ob ihr euch mal melden wollt um euch was anzugucken

Ich freu mich auf jeden Fall...auch wenn ich ein bisschen traurig bin. Bis bald maaaal

28.9.10 20:43, kommentieren

Der Blog

Hallo ihr Lieben

Ich mache mich jetzt auch in die große weite Welt auf also nach Heidelberg/Eberbach^^

Auf diesem Blog will ich euch ein bisschen darüber erzählen was ich so erlebe Wir haben ja sicher nicht immer Zeit zum ständigen telefonieren oder so und deswegen habe ich mich dazu entschieden Ich hoffe ich finde immer mal wieder ein bisschen Zeit mich bei euch zu melden...wenn es nicht so ist, seid nicht böse. Manchmal gibt es vielleicht auch gar nichts zu berichten Ihr werdet es schon merken

 

Ich freu mich wenn ihr euch hier mal ab und an blicken lasst

7 Kommentare 28.9.10 01:03, kommentieren